Nachdem im September und auch Oktober wieder keine Arbeiten an der L486 zwischen Freden und Meimerhausen begonnen haben, hat die WG erneut in Hannover nachgehakt.

Es gab einige Herausforderungen in der Bauplanung, die so nicht absehbar waren. Jetzt ist die ausführende Firma beauftragt und die Arbeiten stehen kurz vor Ausführung. Lt. des zuständigen Ansprechpartners in der Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr werden zur Zeit letzte Zustimmungen von Behörden erwartet und spätestens in KW47 (20.11.2017) soll mit den Arbeiten begonnen werden. Das Wetter solle dabei noch kein Problem sein. Lediglich ein sehr starker Frosteinbruch könnte die Arbeiten dann noch aufhalten.

Während der Maßnahme wird die enge Landstraße beidseitig komplett gesperrt sein, eine Umleitung (voraussichtlich über Everode) wird eingerichtet. Für die Arbeiten ist ein Zeitraum von bis zu drei Wochen angesetzt.

Die WG behält das Thema weiterhin im Blick und hofft, dass nach über einem Jahr einseitiger Sperrung nun die lang erwartete Stabilisierung des Fahrbahnuntergrunds begonnen und abgeschlossen wird.